Moderne Englische Kämpfer

Die Modernen Englischen Kämpfer sind eine in England etwa ab dem Jahre 1850 für Ausstellungen erzüchtete elegante Rasse, die den Betrachter immer wieder fasziniert. Der Kreis der Züchter war seit der Erzüchtung schon immer sehr überschaubar, so dass diese Rasse auch zeitweise nicht in Erscheinung trat. In Europa waren die "Modernen" nach dem letzten Weltkrieg so gut wie nicht mehr vorhanden. In Deutschland sind sie wieder etwa seit 1970 auf Ausstellungen gezeigt worden. Ein Bruteierimport aus den USA hatte dies ermöglicht. Ein paar wenige Züchter nahmen sich der Rasse an und betrieben die Zucht sehr ernsthaft, so dass es heute wieder eine größere Stückzahl von Tieren in verschiedenen Farbenschlägen auf den führenden Ausstellungen zu bewundern gibt. Obwohl der Moderne Englische Kämpfer ein reines Sport- und Ausstellungshuhn verkörpert, ist er sehr widerstandsfähig und die Legeleistung ist zufriedenstellend. Die Eier sind allgemein kunstbrutfest und die Aufzucht bereitet fast keine Schwierigkeiten. Bei der Zucht ist besonders auf den Erhalt der Gesundheit und Lebenskraft zu achten, was sich durch die Kampflust auch schon im Verhalten der Jungtiere ausdrückt. Gezüchtet werden bei uns zur Zeit die Farbenschläge goldhalsig, silberhalsig, silberhalsig mit orangerücken, rotgesattelt, gold-weizenfarbig, orangebrüstig, birkenfarbig und einige Blauvarianten, wobei aber noch einige Farben mehr im Standard verankert sind. Wünschenswert wäre dieser Rasse ein noch größerer Züchterkreis, um gemeinsam an der Verbesserung der vorhandenen Tiere arbeiten zu können und vor allem, um sie zu erhalten.

Zuchtwart: Frank Ebeling, Postfach 1302, 27464 Cuxhaven,
Tel.-Nr.: 0152/03455739